English
 

Wesely Michael

Vita Michael Wesely

Biographie

1963Geboren in München, lebt und arbeitet in Berlin
1986Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg
1986-
1988
Bayerische Staatslehranstalt für Photographie, München
1988,
1990
Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg, bei Dorothee von Windheim und Dieter Appelt
1988-
1994
Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München, bei Heribert Sturm und James Reineking
1995DAAD-Stipendium für Holland Förderpreis der Landeshauptstadt München
1996Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn
1999USA-Stipendium des Freistaates Bayern

Einzelausstellungen
1992Magia Naturalis, Münchener Künstler in Prag, Galerie der Stadt Prag (K)
1993Dorothea von Stetten-Kunstpreis, Kunstmuseum Bonn (K)
1994"Züge Züge" Die Eisenbahn in der zeitgenössischen Kunst, Städtische Galerie Göppingen und Villa Merkel Esslingen (K)
1995

Förderpreise der Landeshauptstadt München

Künstlerwerkstatt Lothringer Straße, München (K)

1996Dead Pan, Kunstverein München
1998

Es grünt so grün..., Bonner Kunstverein, Bonn (K)

Die Macht des Alters - Strategien der Meisterschaft, Kronprinzenpalais, Berlin

Kunstmuseum Bonn und Galerie der Stadt Stuttgart (K)

1999

El Retorno de Humboldt, Asociacion Cultural Humboldt, Caracas (K)

Wohin kein Auge reicht, Deichtorhallen Hamburg (K)

A Puzzling Strategy, James Kelly Contemporary, Santa Fe

2000Modern Starts: Places, Museum of Modern Art, New York (K)
2001

Verstörtes Äusseres, Volpinum, Wien

2115km, Museum für Moderne Kunst Moskau

2002

Das verblasste Ideal - Klassik heute, Martin-Gropis-Bau, Berlin

Metropolis Sao Paulo, Goethe-Institut Sao Paulo in Zusammenarbeit mit Kalle Laar

Die Kultur der Favela, Paco Imperial, Rio de Janeiro

XXV Bienal de Sao Paulo (K)

Brasilia Ruine e Utopia, CCBB Brasilia (K)

2003

4. Bienale des Mercosul, Porto Alegre Brasilien (K)

Interrogare il luogo, STUDIO LA CITTA, Verona (K)

2004

"Durchs Loch gesehen", K4 galerie, Saarbrücken

ART Frankfurt (K4 galerie)

"Aus der Serie" K4 galerie, Saarbrücken