English
 

Blinky Palermo

Vita Blinky Palermo

1943

Geb. in Leipzig (ursprünglich Peter Heisterkamp)

1962

Studium an der Kunstakademie bei Bruno Goller und Joseph Beuys

1966/67

Meisterschüler bei Joseph Beuys

1969

Zieht nach Mönchengladbach

1970

Studienreise nach New York mit Gerhard Richter

1973 - 1976

Atelier in New York

1976

Kehrt nach Düsseldorf zurück und zieht ins frühere Atelier von Gerhard Richter

1977

Verstarb Palermo während einer Urlaubsreise auf der Malediven-Insel Kurumba


Werke in öffentlichen Sammlungen (Auswahl)

  • Kunstmuseum Bonn, Bonn
  • Museum Folkwang, Essen
  • Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
  • Pinakothek der Moderne, München
  • Städel Museum, Frankfurt
  • MMK Frankfurt
  • Kunstpalais Erlangen
  • Graphische Sammlung, Zürich
  • Tate Modern, London
  • Tate Britain, London
  • National Museum of Modern Art, Tokyo

 Ausstellungen (Auswahl)

  • Blinky Palermo - gesamte Grafik, Museum DKM, Duisburg (2013)
  • Blinky Palermo Retrospektive, Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington (2011)
  • Blinky Palermo Retrospektive, Los Angeles County Museum of Art (2010)
  • Blinky Palermo - Zeichnungen und Druckgrafik, Graphische Sammlung im ETH Zürich (1997)
  • Blinky Palermo, Kunstraum München (1993)
  • Murs, Centre Pompidou, Paris
  • Werke 1963-1977, Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven (1985)
  • La Biennale di Venezia, Venedig (1978)
  • documenta 6, Kassel (1977)
  • La Biennale di Venezia, Venedig (1976)
  • Düsseldorfer Szene, Kunstmuseum Luzern (1969)
  • Drawings - Kunstverein, München (1970)