English
 

Koons Jeff

Vita Jeff Koons

1950 Geboren: Gallipolis, Ohio
1968-
1970
Duke Universität, Durham, North Carolina
1970-
1971
Universität von Chicago, Chicago, Illinois
1972 Bachelor der Bildenden Künste, Ohio University, Athens, Ohio
1977 Unabhängiges Studienprogramm am Whitney Museum of American Art, New York, New York
1977 Master der Bildenden Künste, Rhode Island School of Design, Providence, Rhode Island
1990 Leone d’Oro, XLIV Biennale di Venezia, Venedig, Italien
1994 Ehrendoktorwürde der Kunst, University of Ohio, Athens, Ohio
Skowhegan Medaille für Installationen, Skowhegan School of Painting and Sculpture, Skowhegan, Maine
1996 Crystal Award, World Economic Forum, Genf, Schweiz
2000 Berlin Preis Mitgliedschaft, The American Academy in Berlin, Berlin, Germany
Ehrendoktorwürde der Kunst, Williams College, Williamstown, Maine
2001 BZ – Kulturpreis, Berliner Zeitung, Berlin, Deutschland
2002 Kaiserring, Goslar, Deutschland
Chevalier de L’Ordre des Arts et des Lettres, Ministerium für Kultur und Kommunikation, Frankreich
2003 Ehrendoktorwürde der Bildenden Künste, Rhode Island School of Design, Providence, Rhode Island
2003-
2004
Resident in Bildender Kunst, American Academy Rom, Italien
  Lebt und arbeitet in Hoosick, New York, New York